Waren-Geschäftsstelle schließt

Neualbenreuth, 06./07. Dezember

Die Aufregung im Ort kann Thomas Wirth schon gut nachvollziehen, auch im Hinblick auf den demogra-fischen Wandel. Letztendlich aber, so der Vorstands-sprecher der Raiffeisenbank im Stiftland, gebe es zur Entscheidung keine Alternative.

„In einem am Markt orientierten Veränderungsprozess kann man die Attraktivität, Ausstattung und das Angebot nur aufrechterhalten, wenn Bereiche zentral konzentriert wer-den.“ Aus wirtschaftlichen Gründen könne eine zukunftsfähige und den Ansprüchen der Kunden genügende Weiterführung nicht verantwortet werden. Vor allen Dingen sprächen die wirtschaftlichen Aspekte gegen eine Aufrechterhaltung des Warenbe-triebs in Neualbenreuth.